Tolles Tor!

Pünktlich zum Schulstart nach den Osterferien ist das Tor zum Schulgelände verschönert worden.

Der Förderverein hat am Tor zum Schulhof in Abstimmung mit Frau Amandi und dem Schulverwaltungsamt eine neue Beschilderung anbringen lassen.
Ab sofort werden alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern beim Betreten des Schulgeländes von einem „Herzlich Willkommen“ und dem Logo das Fördervereins begrüßt.

Gerade die Kinder der ersten Klassen werden täglich von ihren Eltern an diesem Eingang abgeholt. Aber auch zum Sommerfest, der Einschulung und anderen Feierlichkeiten wird der Schulhof über diesen Eingang betreten. Das Grau gehört nun der Vergangenheit an! Darüber hinaus verhindert die Begrüßung auch den direkten Blick auf den Schulhof, was für mehr Privatsphäre und Sicherheit sorgt.

Wir freuen uns, dass wir so zur Verschönerung des Geländes beitragen können!

Zirkuszauber

Das Zirkusprojekt der Leoschule war ein wahres Highlight, das die ganze Gemeinschaft begeisterte. An den Nachmittagen des vergangenen Donnerstags und Freitags boten die Kinder in verschiedenen Gruppen eine beeindruckende Show dar.

Den Anfang machten die Streetakrobaten mit ihren faszinierenden Darbietungen, gefolgt von bezaubernden Tanzvorführungen. Besonders die Luftakrobatinnen, vor allem der Mut der Mädchen, ließen die Herzen der Zuschauer höherschlagen mit ihren atemberaubenden Leistungen hoch oben in der Luft.

Die Clowngruppen sorgten für ausgelassene Stimmung im Zelt und brachten die Gäste zum Lachen. In der Pause konnten sich die Besucher mit Popcorn und Süßigkeiten stärken.

Die strahlenden Augen der Kinder zeugten von ihrer Begeisterung und ihrem Stolz während der Vorführungen. Der Höhepunkt war zweifellos die Vorstellung der Fakire, die das Publikum in ihren Bann zogen.

Am Ende der Show gab es tosenden Applaus und bewegende Worte von Niklas Lagrin, der betonte, dass jedes Kind etwas Besonderes sei. Ein wirklich berührender Moment für alle Anwesenden.

Nicht zu vergessen ist, dass der Aufbau des Stands und die Versorgung von Schulpflegschaft und Förderverein gemeinsam organisiert wurden, da sie beide im Zirkuskomitee das Lehrerkollegium und die OGS Mitarbeiter bei der Durchführung des Projektes unterstützt haben.

Und als krönender Abschluss kam bei der letzten Aufführung noch ein überraschender Hagelschauer herunter, der das Spektakel auf eindrucksvolle Weise abschloss.

Nach dem gemeinsamen Abbau war dann auch schon wieder alles vorbei, Aber dieses Erlebnis bleibt für alle Beteiligten sehr lang im Gedächtnis.

Herzlichen Dank an alle helfenden Hände, das gesamte Lehrer-Kollegium der Leoschule sowie aller Mitarbeitenden der OGS und vor allem an alle Artisten und Artistinnen der Leoschule: ihr seid der Hammer!

Manege frei!

Manege frei für das Zirkusprojekt der Leoschulkinder: von Montag bis Freitag findet die diesjährige Projektwoche statt, in diesem Jahr als Zirkusprojekt. Es wird 3 Vorstellungen geben, bei denen die Kinder klassenübergreifend ihre Fähigkeiten in Akrobatik, jonglieren, als Clowns usw. unter Beweis stellen können. Sie werden trainiert vom Zirkus Regenbogen. Nicklas und Simone Lagrin mit ihrer Tochter und ihrem Sohn werden die Kinder der Leoschule in der Woche unterrichten und die Zirkus Vorstellungen einstudieren, gemeinsam mit dem Kollegium und unterstützt von Eltern.
Das Zelt wurde bereits Samstag auf dem Hubert-Schäfer-Sportplatz aufgebaut, mit der Hilfe einiger Eltern und des Fördervereins, der auch für Verpflegung gesorgt hat.
Während der Projektwoche wird durch die AG Zirkusreporter jeden Tag per Email ein Newsletter an die Eltern verschickt, über das Geschehen in der Zirkuswoche ihrer Kinder. Gestaltet wird dieser von den Schülerinnen und Schülern der Leoschule.
Die Vorstellungen finden am Donnerstag um 15 und 18 Uhr und am Freitag um 15 Uhr auf dem Hubert-Schäfer- Sportplatz statt.
Jedes Leoschulkind erhält 3 kostenlose Eintrittskarten.

Frohe Weihnachten…

…dafür haben auch im 4. Jahr unsere Leoschüler:innen für die Bewohner:innen des Haus Nordpark und des Memory Zentrums gesorgt.

Insgesamt 180 Karten wurden von den über 240 Kindern an der Schule liebevoll gestaltet und zaubern immer große Freude in die Augen der Bewohner:innen.

Die Karten wurden heute in die Einrichtungen gebracht und die Freude war sehr groß.

Im Haus Nordpark gehören die Karten mittlerweile zu den Päckchen, die die Bewohner:innen an Heiligabend erhalten.

Wir bedanken uns sehr bei allen Kindern die so liebevoll die Karten gestaltet haben.

Aber natürlich gehört unser Dank auch allen Lehrer:innen, OGS-Erzieher:innen und allen Familien und Kindern der Leoschule. Nur gemeinsam können wir immer wieder den Schulalltag so wunderbar gestalten und die Grundschulzeit für unsere Leoschulkinder so besonders gestalten.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch für jeden von Euch und uns.

Festliche Stimmung und Nikolausbesuch

Auch in diesem Jahr erlebten wir an unserer Schule einen besonderen Tag, als der Nikolaus – zwar einen Tag später, aber nicht weniger herzlich – zu uns kam. Dieses Ereignis wurde von unseren Lehrer:innen und Schüler:innen gefeiert, eine tolle Runde, die den Tag noch besonderer machte.

Die Klassen boten einstudierte Darbietungen: Die Klasse 2b führte ein Theaterstück auf, Klasse 2a verzauberte mit einem Schattenspiel, und die Klassen 3 sang nicht nur ein Lied, sondern präsentierte auch ein Weihnachtsbaumstück.

.Die Freude war groß, als der Nikolaus erschien und Geschenke an alle Kinder verteilte. Ein Dankeschön ging auch an die Lehrer:innen und das OGS-Team, gesponsert vom Förderverein.

Dieser Tag zeigte einmal mehr, wie Gemeinschaft und Tradition an der Leoschule gelebt werden.

St. Martin

Der Erste macht die Laternen an!
Kurz nach Allerheiligen durften heute schon alle Leoschüler:innen in die St. Martins Saison starten.

Trotz stürmischem Wetter hielten alle Laternen stand und auch der „echte“ St. Martin hat seinen Weg zu den Kindern der Leoschule gefunden.

Neben einer wunderbaren Versorgung aller Eltern und Kinder durch viele helfenden Hände der Elternpflegschaft, konnte diesmal auch der aktuelle Adventskalender des Lionsclubs gekauft werden. Denn das Kalenderbild wurde dieses Jahr durch Schüler:innen der Leoschule gestaltet.

Natürlich waren auch wir, als Förderverein, mit einem Stand und vor allem auch Unterstützung und Hilfe mit dabei.

Es war ein wirklich tolles Fest und viele Kinder konnten im Anschluss noch Martinslieder singen gehen und die reichlichen Reste einsammeln, die an Halloween bei dem ein oder anderem in der Nachbarschaft liegen geblieben sind.

200 Jahre Schützenfest

Zur heutigen Festversammlung zum 200. Schützenfest durften auch nochmal einige unserer Leo-Schützen und Schützinnen aufmarschieren und sogar in der ersten Reihe posieren.

Es war uns eine große Freude die Anschaffung der Materialien der Schützenuniformen unterstützen zu dürfen und natürlich war es einfach großartig soviele begeisterte Nachwuchsschützen und Nachwuchsschützinnen zur Kinderparade marschieren zu sehen.

Auf die nächsten 200 Jahre Heimat, Offenheit und Schützenwesen in Neuss. Für alle Großen und Kleine Schützen und Schützinnen!.

Internationaler Kindertag

Gestern, zum internationalen Kindertag, hat sich unser Förderverein mal wieder etwas ganz besonderes ausgedacht.

Denn während in anderen Bundesländern inzwischen der Kindertag ein Feiertag ist, an dem die Kinder schulfrei haben, saßen unsere Leokinder natürlich in ihren Klassen und haben fleißig gelernt.
Und da neben den wichtigen Themen zum Kindertag – nämlich die Kinderrechte vor allem – eine große Portion Eis nicht fehlen darf, kam der Eiswagen kurzerhand vorbei und jedes Kind durfte sich eine leckere Kugel aussuchen.

Herzliche Willkommen..

… an alle neuen „Ersties“ an der Leoschule!
Der Start in die Schule ist einer der großen, aufregender Moment, und der Förderverein hat sich wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen.
Für jeden neuen Schüler und jede neue Schülerin, sowie für das Lehrpersonal, gab es gestern am Tag der Einschulung eine kleine Überraschung, um diesen wichtigen Lebensabschnitt gebührend zu feiern. Wir wünschen allen Schüler und Schülerinnen und Lehrern und Lehrerinnen einen erfolgreichen und fröhlichen Start ins neue Schuljahr und stehen für die Unterstützung der gesamten Schulgemeinschaft natürlich auch in diesem Schuljahr immer zur Verfügung.
Alles Gute für die kommenden Jahre an der Leoschule!

Alles hat ein Ende…


nur in der 4. Klasse gibt es zwei Abschiede 🙂 Nachdem am Freitag unserer „Viertis“ schon die interne Abschiedsfeier hatten, war gestern dann der offizielle Ausstand inkl. Programm und Gottesdienst.

Mit tollen Musik-Aufführungen der beiden 4. Klassen und unterschiedlichster, wunderschöner Artistik und Gesangseinlagen der anderen Klassen wurden die Kinder in ihren neuen Lebensabschnitt verabschiedet. Spätestens als dann die 1. Klassen noch „Alte Schule, altes Haus“ sangen musste der ein oder andere Kloß im Hals und die Träne im Auge verdrückt werden.

Wir als Förderverein spendeten diesmal die Karten für die gewünschte „Zeitkapsel“ der Kinder, in die alle eine Brief an ihr späteres Ich geschrieben hatten und unter Seifenblasenregen wegschlossen.
Es war es ein toller Ausstand und wir werden euch jetzt schon vermissen, liebe Viertis.

Alles Gute für Euren weiteren Weg!